Borderline Zufall 07e
„Multimodale integrierte Borderline-Therapie", nennt der Psychologe Bernd A. Pelzer der in Luxemburg praktiziert, eine neue pragmatische und schnell stabilisierende Therapie der Borderline – Persönlichkeitsstörung.

Selbstzerstörerisches Verhalten, Gefühle innerer Leere, Beziehungsunfähigkeit, Aggression – Borderline-Betroffene leben in einem ständigen Wechselbad der Gefühle. Man schätzt, dass bis zu 2% der Gesamtbevölkerung an der Borderline-Persönlichkeitsstörung leiden. Wie der Psychologe Bernd Pelzer in seinem neuen Buch „Borderline – Heilung ist möglich" schreibt, entsteht diese Krankheit durch multifaktorielle Ursachen, wie unter anderem Traumatisierungen in der Kindheit, eine fehlende heile Welt für das Kind, Mißbrauchserfahrungen, Zurückweisung, soziales Versagen. Auch werden Kinder von Borderline-Eltern nicht selten ebenfalls Borderliner.
Bernd Pelzer, Psychologe und Medizin-Journalist, schreibt für Zeitungen wie die Westdeutsche Allgemeine oder die Süddeutsche Zeitung. Er ist Autor bekannter Ratgeber wie z.B. „Angstfrei glücklich leben". Bernd Pelzer geht in seinem neuen Buch davon aus, dass durch entsprechende aufdeckende Therapien, speziell Traumatherapien die Borderline-Störung stabilisierbar und auch heilbar ist. Das Buch „Borderline-Heilung ist möglich" ist als Borderline-Ratgeber für Betroffene aber auch als eine erste Anleitung zur pragmatischen Selbsthilfe zu verstehen. Bernd Pelzer geht in diesem Ratgeber der Frage nach den Heilungschancen der Borderline-Störung auf den Grund; analysiert Borderline-Therapien und stellt die spezielle von ihm entwickelte „multimodale integrierte Borderline-Therapie" vor.
Im Rahmen seiner eigenen neuen multimodalen Borderline-Therapie geht der Autor vielversprechende neue Wege in Form einer Traumatherapie. Verfahren wie EMDR (Eye-Movement-Desensitization), eine in den USA entwickelte Traumatherapie in Kombination mit einer speziellen Hypnose bringen gemäß den im Buch nachvollziehbar dargestellten Fallschilderungen eine erhebliche Stabilisierung und Verbesserung der Lebensumstände für Betroffene. Lässt sich ein einziges großes - auch länger stattgefundenes - Trauma in der Vergangenheit des Borderline-Betroffenen finden und mit dieser Therapie bearbeiten, so steht die Chance auf Heilung der Störung durch diese multimodale Therapie sehr gut.

Der Südwestfunk über das Buch:

In „Borderline - Heilung ist möglich" beschreibt der Psychologe Bernd Pelzer neben sehr beeindruckenden authentischen Fällen, strukturiert die Merkmale der Störung, deren Diagnostik und Therapieverfahren.. Was das Buch neben dem Credo der Heilung aber für jeden Betroffenen und auch für Therapeuten unverzichtbar macht, sind die wertvollen Selbsthilfetipps und Notfalltipps im dritten Abschnitt des Buches. Skills, Notfallkoffer, eine Anleitung in EFT, Übungen zum Abstellen der inneren Leere - das Buch bietet eine Menge pragmatischer Ratschläge, die einen Betroffenen vor der Dekompensation, dem Absturz retten können. „Borderline – Heilung ist möglich" ist ein absolut unverzichtbares Buch für Betroffene, aber auch für Therapeuten. Uneingeschränkt empfehlenswert! Autor: Bernd Pelzer, Titel: Borderline - Heilung ist möglich, Verlag: BOD, ISBN: 9783839145

Autor: Bernd Pelzer

Die Selbsthilfekontaktstelle Kiss Stuttgart lädt Menschen, die von der Borderline-Persönlichkeitsstörung betroffen sind, ein zur Gründung einer neuen Selbsthilfegruppe. Bei regelmäßigen Treffen können die Teilnehmenden über ihre Erfahrungen berichten, Informationen zusammentragen und sich gegenseitig ermutigen, den eigenen Weg zum Leben mit der Störung zu finden

Das erste Treffen findet am Freitag, 2. Juli um 19.30 Uhr in der Tübinger Straße 15 statt.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Näheres unter Telefon 640 61 17 oder im Internet unter http://www.kiss-stuttgart.de.

Web-Adressbuch

Auszeichnungen

Internetbibilothek

PayPal-Spende

Mein Spendenbetrag:   EUR