Borderline Zufall 02e

Was bedeutet Adipositas?

Adipositas ist definiert als eine über das Normalmaß hinausgehende Vermehrung des Körperfetts.

Adipositas ist eine chronische Krankheit. Der wichtigste Grund für überhöhtes Körpergewicht ist ein schlechter Lebensstil: Falsche Ernährungsgewohnheiten und Bewegungsmangel legen den Grundstein für die schleichende Gewichtszunahme über Jahre. Eine Erkrankung an Esssucht kann eine mögliche Ursache für starkes Übergewicht sein.

Die Esssucht ist eine Essstörung, bei der die Betroffenen immer wieder zu Heißhunger-Attacken neigen. Bei einer solchen Ess-Attacke verschlingen sie ungeheure Mengen an Nahrungsmitteln und nehmen so viel  zu viele Kalorien zu sich. In Deutschland leiden unter dieser Störung ca. 2 % der Bevölkerung. Damit ist diese Störung die wohl häufigste Essstörung hierzulande.

Die Ursachen der so genannten Binge-Eating-Störung die zu einer Adipositas führt sind psychischer Natur. Die Behandlung gehört daher in psychotherapeutische Hände. Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass ungefähr 90% der Patienten, die abnehmen, nach fünf Jahren Langzeitbeobachtung entweder das alte Gewicht wiederhaben oder sogar ein noch höheres aufweisen (ausgelöst durch den Jojo-Effekt), hat die Behandlung der Esssucht erst in zweiter Linie die Gewichtsreduktion zum Ziel.

Primäres Ziel ist die Verminderung der Heißhungerattacken durch Trainieren eines angemessenen, geregelten Essverhaltens, sowie eine Stabilisierung des Selbstwertgefühls, das bei diesen Patienten oft sehr niedrig ist, wegen der oft zahlreichen Diäten mit immer wieder als kränkend erlebten "Rückfällen".

Viele Adipositas-Betroffene verbinden mit Essen Selbstfürsorge. Essen wird dabei zur Stressbewältigung, Belohnung oder generell zur Überbrückung negativer Empfindungen eingesetzt, als Mittel zur Unterdrückung bzw. Abwehr von Aggression, Ängsten, Kränkungen oder einer niedergedrückten Stimmung.

Die Diagnosekriterien für Adipositas und auch Esssucht ist das Ausmaß des Übergewichts und der Körperfettverteilung. Den Anteil des Körperfettes stellt der Arzt mit Hilfe des Body Mass Index (BMI) fest.

 

Normalgewicht

 

18,5 - 24,9

 

Übergewicht

 

≥ 25

 

Präadipositas

 

25,0 - 29,9

 

Adipositas Grad I

 

30,0 - 34,9

 

Adipositas Grad II

 

35,0 - 39,9

 

Adipositas Grad III (extreme Adipositas)

 40 und mehr




Nike Air Max 270

Web-Adressbuch

Auszeichnungen

Internetbibilothek

PayPal-Spende

Mein Spendenbetrag:   EUR